VU L253 Ortseingang Römstedt

Zu einem Verkehrsunfall wurde unsere Wehr am 14. August 2014 um 9:38 Uhr alarmiert. Eine Frau hatte aus Richtung Himbergen kommend am Ortseingang von Römstedt vermutlich das Bewusstsein verloren, in der Folge drei Leitpfosten überfahren und ihr Fahrzeug unfreiwillig zwischen einer Leitplanke und diversen Bäumen an einer schrägen Böschung “eingeparkt”. An gleicher Stelle hatte sich bereits zweieinhalb Jahre zuvor ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Die Frau wurde durch den anwesenden Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus verbracht. Unsere 14 Einsatzkräfte haben das verunfallte Fahrzeug geborgen und die Verkehrssicherung durchgeführt. Außerdem im Einsatz befanden sich die Feuerwehr Bad Bevensen, die nicht einzugreifen brauchte, sowie ein Rettungswagen des DRK und der Rettungshubschrauber “Christoph 19″. Der Einsatz war nach etwas mehr als einer halben Stunde beendet.