Ausbildungszüge proben den Waldbrand

Im Monat Mai 2019 stand für die neu geschaffenen Ausbildungszüge das Thema Wald- und Flächenbrand auf dem Programm. Nach einer jeweiligen kurzen, theoretischen Einweisung wurden praktische Übungen im Bereich des Elbe-Seitenkanals durchgeführt.

Ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung war der Umgang mit dem geschlossenen Faltbehälter. Zuführung und Entnahme von Löschwasser konnten verdeutlich und auf verschiedene Besonderheiten hingewiesen werden. Außerdem wurden die Feuerwehrleute in der Bedienung und Funktion von Tragkraftspritze und Druckbegrenzungsventil geschult.

Mittels Turbinentauchpumpe, betrieben durch die Pumpe des LF 10, wurde Wasser aus dem Kanal entnommen. Eine wirkungsvolle Möglichkeit bei schwer zugänglichen Entnahmestellen. Den korrekten und schnellen Anschluss an den Wasserkreislauf haben die Kameraden dabei verinnerlicht.

 

 

 

Abschließend wurde der Strahlrohreinsatz trainiert. Vor- und Nachteile der verschiedenen Strahlrohrgrößen wurden erarbeitet und kraftsparende Vorgehensweisen erläutert.

FAZIT: Die Einsatzkräfte der Kooperation sind für die kommende Jahreszeit bestens gerüstet…