Gerätewagen Logistik 2 (GW-L 2)

80 – 68 – 11

 

 

Fahrgestellhersteller:  MAN  Typ:  TGM 13.290 
Aufbauhersteller:  Hensel  Baujahr:  2013 
Besatzung:  1 / 5  Motorleistung:  213 KW / 290 PS 
PFPN:  Ziegler 10-1500  ZGG:  13.500 kg 
Nutzlast:  4.000 kg Ladebordwand:  1.500 kg (geteilt)
       
Atemschutzgeräte:  4 Stück  davon in Kabine:  2 Stück 
Lichtmast:  4-fach Xenon  Lichtpunkthöhe:  6,00 Meter 
       
Stromerzeuger:  Bosch 9 KVA  Motorsäge:  Stihl MS 034 
Rollcontainer:  4 x B-Druckschlauch (insgesamt 2.000 Meter)  
  1 x Strom / Licht    
  1 x Gitterbox    
Sonstige Beladung:  Multifunktionsleiter  Faltbehälter 5.000 Liter 6 Saugschläuche
  12 Schlauchbrücken
Boden-Schlauchaufwickler 4 Euro-Blitz
  Ölbindemittel
Ladungssicherungssystem  

   
Das Fahrzeug wurde durch den Landkreis Uelzen beschafft und in den 3. Fachzug “Wasserförderung” der Kreisfeuerwehrbereitschaft Uelzen Nord eingegliedert, in dem es von unseren Kräften bei Einsätzen und Ausbildungsdiensten besetzt wird. Außerdem wird der Gerätewagen im Tagesgeschäft unserer Wehr genutzt, das heißt sowohl im alltäglichen Ausbildungsgeschehen als auch bei den unterschiedlichsten Einsatzlagen wird es aufgrund seiner vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten in den jeweiligen Ablauf eingebunden.
Die Grundbeladung ermöglicht das Herstellen einer zwei Kilometer langen Wasserförderstrecke innerhalb kurzer Zeit und der mitgeführte Beleuchtungssatz inklusive Stromerzeuger bringt Licht ins Dunkel so mancher Einsatzstelle. Weiterhin kann die vorhandene Ladefläche eine Gesamt-masse von 4 to Zuladung verkraften und bietet somit zahlreiche Transportmöglichkeiten, die bei den unterschiedlichsten Einsatzszenarien notwendig werden könnten.
Letztendlich ist es auch möglich entweder Personal in Stärke einer Löschstaffel an eine Einsatzstelle zu bringen und während der Anfahrt bereits einen Trupp mit umluftunabhängigen Atemschutzgeräten auszurüsten oder aber mit den vorhanden Gerätschaften selbständig eine Brandbekämpfung kleineren Umfangs durchzuführen.